Implantologie

Ein Zahnimplantat ist ein aus Titan bestehendes in den Kieferknochen eingesetztes Konfektionsteil.

Zahnimplantate übernehmen bei Zahnverlust die Aufgabe eines oder mehrerer Zähne und tragen als künstliche Zahnwurzel den Zahnersatz. Sie verbinden sich innerhalb drei bis sechs Monaten mit dem umgebenden Knochen.

 

Mund-, Kiefer-, Gesichtsspezialisten setzen mehrere Implantate täglich und haben dadurch in dieser Thematik spezielle Erfahrung. Daher überlassen wir das Setzen der Implantate gerne diesen Fachspezialisten. Alle weiteren Termine wie Nachkontrollen nach Implantation, Implantatfreilegung und die Implantataufbauten, d.h. Kronen-, Brücken- oder Teilprothesen werden wieder in unserer Praxis durchgeführt. Durch die Zusammenarbeit haben wir mit Impantatarbeiten großartige Ergebnisse, die den Patienten und auch uns zufrieden stellen.