Kinderzahnheilkunde

Bereits im Kindesalter muss darauf geachtet werden, dass die Zahnpflege nicht zu kurz kommt und damit es nicht zu einer Karies oder Parodontitis kommt.

Denn gesunde Kinderzähne und damit glückliche Kinder liegen uns am Herzen.

 

Die Milchzähne bilden das Fundament für die bleibenden Zähne und daher ist die Erhaltung der Milchzähne besonders wichtig. Mit einer kompetenten und einfühlsamen Vorgehensweise behandeln wir unsere kleinsten Patienten, damit auch Sie die Praxis mit einem strahlenden Lächeln verlassen können.

 

Ab wann muss man seinem Kind die Zähne putzen?

Jeder Zahn will von Beginn an gepflegt werden. Geputzt werden muss also, sobald das erste Zähnchen durchbricht.

 

Wie oft muss man putzen?

Bei Kindern gilt bis zum zweiten Lebensjahr: einmal täglich sollte zur Zahnbürste gegriffen werden. Danach sollten die Zähne wie bei Erwachsenen zweimal täglich (morgens und abends) geputzt werden.

 

Wie putzt man den ersten Zahn?

Schon der erste Zahn kann mit einer speziellen Babyzahnbürste und etwas Kinderzahncreme geputzt werden. Alternativ kann auch ein Fingerling verwendet werden. Auf keinen Fall sollte Zahncreme für Erwachsene benutzt werden, da der Fluoridgehalt für Kleinkinder viel zu hoch ist.

 

Ab wann kann das Kind selber putzen?

Zähneputzen ist eine schwierige Angelegenheit. Die korrekte Zahnputztechnik beherrschen Kinder frühestens im Grundschulalter. Bis dahin sollten die Eltern ihr Kind zwar auch selbst putzen lassen, denn früh übt sich, trotzdem sollten die Eltern jedes Mal nachputzen. Damit gehen die Eltern sicher, dass die Zähne auch wirklich sauber sind.